Andrea Bučko

Samstag 7. Juli 2018 | 21.00 Uhr | Porgy & Bess

Foto: Barbora Budínska

Andrea Bučko ist Sängerin, Pianistin, Komponistin, Autorin und Theaterregisseurin aus Bratislava, die nach einem längeren Aufenthalt in Paris nun nach Wien übersiedelte. Auf ihrem neuen Album „Escape“ wandelt sie, begleitet von Klavier, Cello, Harfe und Gitarre, zwischen Neo-Klassik, Singer/Songwriter, World Music, Soul und Jazz – in Englisch, Französisch und Slowakisch. Ihre intimen und leidenschaftlichen Songs behandeln die Themen Liebe und Verlust, Sehnsucht, Hoffnung und auch Flucht – und vieles davon basiert auf den Erfahrungen ihres langen Paris-Aufenthalts, während dem sie mit vielen aus dem Nahen Osten geflüchteten Künstlern arbeitete. Ihr Auftritt beim Jazz Fest Wien 2018 ist ihr erst zweites Konzert in Wien, die bewusst intim gehaltene Albumpremiere im April hinterließ ein begeistertes Publikum und noch gilt sie als Geheimtipp!