Dena DeRose

Freitag 29. Juni 2018 | 21.00 Uhr | Jazzland

Karten sind nur direkt an der Abendkasse im Jazzland erhältlich.

Es ist eine echte Schande für uns, dass wir die grandiose Pianistin und Sängerin Dena DeRose erst jetzt im JAZZLAND vorstellen. Obwohl sie seit 2006 (!!!) in Graz fest beheimatet ist, kommt die begeisterte und begeisternde Lehrende erst jetzt zu einem ersten Besuch an den Franz-Josefs-Kai. Eigentlich begann sie ihre Karriere als Pianistin, doch Mitte der 80er Jahre begann Arthritis ihr Spiel zu behindern – so begann sie zu singen und kombinierte nach ihrer Genesung ihre beiden gleichwertigen Talente. Ihr Repertoire umspannt die wesentlichsten Standards und viele eigene Kompositionen und in ihren Bands war ein echtes „Who is Who“ des Jazz zu finden – von Ray Brown zu Clark Terry und von John Clayton zu Benny Golson. Gemeinsam mit ihr feiert mit Milos Colovic einer der besten Bassisten Südosteuropas ein JAZZLAND-Debut; was man von Drummer Joris Dudli nicht behaupten kann – der ist seit Jahrzehnten ein höchst geschätztes und fast unverzichtbares „Inventar“ im ehrwürdigen Keller.

Lineup:
Dena DeRose: vocals & piano
Joris Dudli: drums
Milos Colovic: bass