Handsemmel Records – „The Mighty Roll“

Dienstag 3. Juli 2018 | 21.00 Uhr | Porgy & Bess

Foto: Handsemmel Records

Von Anfang an, also seit seiner Gründung im Jahr 2005, hat Handsemmel Records, das Wiener Label „für mundgeblasenen Jazz“, mit dem Jazz Fest Wien kooperiert und dort immer wieder seine aktuellen Bands präsentiert. Trotz des gleichsam programmatisch entschleunigten Veröffentlichungsrhythmus – bislang erschien im Durchschnitt alle 20 Monate ein neues Album – kann das Label mittlerweile auf eine respektable und ästhetisch konsistente Backlist zurückblicken.

Um einige der wichtigsten Protagonisten der heimischen Szene abseits des Mainstream ist mittlerweile eine „Handsemmel Family“ entstanden, die im jüngsten Projekt noch verjüngt und erweitert wird: „The Mighty Roll“ umfasst (zumindest) drei Jazz-Generationen und wird die größte Handsemmel aller Zeiten auf die Bühne rollen, Motto: „more than you can eat!“

Die aus einer fünfköpfigen Rhythm Group und vier Bläsern bestehende Band setzt sich aus lauter Individualisten zusammen, die sich freilich – koordiniert vom Projektleiter und Keyboarder Clemens Wenger – der Idee des kollektiven Musizierens zum Zwecke gemeinsamer Herzenserhebung und Hüftbewegung verschrieben haben, um zur Versöhnung von Jazzmesse und Dancefloor beizutragen. Move your hips and your hearts will follow!

Line-Up:

Max Nagl, Herwig Gradischnig, Leo Skorupa – Reeds
Phil Yaeger – Posaune
Herbert Pirker – Drums
Beate Wiesinger – Bass
Martin Siewert – Eguit
Oskar Aichinger – Piano, Keys
Clemens Wenger – Synthesizer, Keys