Jakob Zimmermann Trio

Sonntag 2. Juli 2017 | 21.00 Uhr | Porgy & Bess

Foto: Jakob Zimmermann Trio MGMT

Der 17jährige Pianist aus Bludenz zeigte schon im frühesten Alter Charakterstärke. Begonnen hat Jakob Zimmermann autodidaktisch mit dem Akkordeon. Mit neun Jahren nahm er erstmals Klavierunterricht, allerdings bald vom Unterricht suspendiert, weil er keine Kinderlieder üben wollte. Also bildete sich der junge Mann im Selbststudium weiter.

Mit nur 12 Jahren nahm er an der von international erfolgreichen Jazzmusikern geleiteten Outreach Academy in Schwaz in Tirol teil. Der ehemalige Miles-Davis-Sideman Adam Holzmann nahm den Burschen unter seine Fittiche. Ein Jahr später beim Outreach Festival von Trompeter Franz Hackl war er schon beinah ein echter Jazzer. 2014 gewann er dort auch das Young-Master-Stipendium.

Im Herbst 2014 gründete er sein erstes, nach ihm benanntes Quartett mit dem er tirolweit auftritt. Derzeit besucht Zimmermann das Musikgymnasium Innsbruck und nimmt gleichermaßen klassischen wie jazzigen Unterricht. Als Vorbilder nennt er Chick Corea, Herbie Hancock, Jan Hammer und Keith Emerson.